„do you hear the sea lion?“

von René Odermatt an den Stanser Musiktagen

In Kollaboration mit den Stanser Musiktagen realisiert das Nidwaldner Museum erneut ein Kunstprojekt. Für die diesjährige Ausgabe wurde der bildende Künstler und Bildhauer René Odermatt ausgewählt. Das Kunstprojekt wird am 10. April gleichzeitig mit den Stanser Musiktagen eingeweiht und ist bis zum 15. April 2018 auf dem Dorfplatz Stans zu sehen.

 

01e2018-04-14-PHOTO-00000029

04L1004352web

Foto: Christian Hartmann

02IMG_0359

20180412-_W6A8482

03L1004293

Foto: Christian Hartmann

05R0140449

06R0140511

08nlz12.4.18

„do you hear the sea lion?“ So betitelt der gelernte Holzbildhauer René Odermatt seine während den Stanser Musiktagen begehbare Installation auf dem Dorfplatz. Ins Zentrum hat der Künstler ein aus der Limmat geangeltes Schwemmholz auf einem Sockel platziert. Die Skulptur wird von unterschiedlichen, in Holz gearbeiteten Sitzgelegenheiten umrahmt. Die organische Skulptur changiert zwischen abstrakter Form und figürlicher Darstellung. Erst bei längerem Verweilen und genauem Betrachten entstehen vielfältige Assoziationen – und plötzlich erinnert der Wurzelstock an einen Seelöwen.

René Odermatt interessiert sich für die Erscheinungsweise alltäglicher Dinge, ihre Mehrdeutigkeit und die Grenze zwischen Natur- und Kunstgegenstand. In seinem Schaffen setzt er sich mit der Präsenz der Dinge auseinander und lenkt den Betrachter auf das Erzählende, das allen alltäglichen Dingen innewohnt. So regen seine Arbeiten stets die Fantasie des Betrachters an und bestärken ihn darin, seine eigene Wahrnehmungs- und Assoziationskraft spielen zu lassen.

Als Ergaenzung zu seiner Installation auf dem Dorfplatz während der Stanser Musiktage sind weitere Werke von René Odermatt im Nidwaldner Museum Salzma- gazin zu den regulären Museumsöffnungszeiten zu besichtigen.