Kunst im öffentlichen Raum

kentaur see
Kentaur, 2017
Eichenholz
290cm x 150cm x 290cm

Seefeld Sarnen, Obwalden

Der Kentaur ist eine ins Monumentale vergrösserte Wurzel eines Rebstocks. Ein Fundstück, wie sie tausendfach und durch die Jahrhunderte immer wieder vom Menschen gefunden, gesehen und als von der Natur geformte Tier- und Menschengestalt, als Gesichtsform erkannt werden.

Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit:

Kunstgiesserei St.Gallen AG
Neue Holzbau AG Lungern
Werkhof Gemeinde SarnenKentaur, 2017

EHF Küng, Alpnach Dorf

Bauherrschafft : Regina und Stephan Küng-Wicki

Architekt: Seilerlinhart, Sarnen, Luzern

Konsequenterweise wurden sogar die Beschattungselemente des Gebäudes als hölzerne, automatisierte Zugläden entwickelt und deren „Taschen“ vom Künstler René Odermatt ornamental geschmückt.